Wenn die Sonne scheint, man freiwillig ganz früh aufsteht, um möglichst viel vom kommenden Tag zu haben oder umgekehrt den ganzen Tag mit faulem Rumliegen verbringt – dann ist die schönste Zeit des Jahres: Urlaub, Ferien, Reisen, yay! Mit den Freunden unterwegs, dem Partner auf Tour oder allein neue Welten entdecken – Urlaub ist immer Abenteuer pur.

Damit nicht auch Sonnenbrand, Streit oder ein Gepäck-Notstand zum Abenteuer gehören, haben wir hier die detailliertesten und ausgefuchstesten Checklisten für alle möglichen Urlaube zusammengestellt. Damit kannst du ganz entspannt deinen Urlaub planen – allein, mit der lieben Familie oder dem ameisenhaufengleichen Freundeskreis.

Und weil kein Urlaub dem anderen gleicht, haben wir versucht, für jeden was dazuzupacken. Strandurlaub, Backpacking-Abenteuer oder Camping-Spaß – hier findest du alles!

Anfangen wollen wir aber mit den Listen für Minimalisten – alles was unbedingt und auf jeder Reise dabei sein muss oder sich zumindest als äußerst hilfreich bewährt hat:

Unbedingt und immer

  • Flug- / Zug-/ Bustickets
  • Reservierungsunterlagen
  • Karten, Reiseführer
  • Ausweis/ Reisepass
  • Kreditkarte, Bargeld (Währung)
  • evtl. Visum
  • evtl. Impfungen
  • evtl. wichtige Medikamente
  • Auslandskrankenversicherung
  • Handy (ohne Simlock, so dass auch Simkarten aus dem Zielland verwendet werden können)
  • Ladegerät(e)
  • evtl. Adapter für Steckdosen

 

Nice to have auf (fast) jeder Reise

  • Fotoapparat
  • Geheimtipps am Urlaubsziel
  • Adressen für Postkarten
  • MP3-Player + Kopfhörer
  • und/oder Tablet
  • gute Urlaubslektüre
  • Unterhaltung: Spielkarten, Würfel, Spiele, Filme, Gitarre…
  • Schreibzeug
  • Verpflegung für unterwegs
  • Waschzeug, Kulturbeutel
  • Handtücher
  • Wäschebeutel
  • Fön
  • Taschentücher
  • (Kopf-)Schmerztabletten
  • Pflaster/ Desinfektionsspray
  • Verhütung
  • evtl. Tampons/Binden
  • evtl. Rasierer

Spezial Urlaubs Checklisten

Mit diesen Basics kommst du schon mal ziemlich weit – alles was du sonst noch brauchst, hängt natürlich nicht nur vom Reiseziel, sondern auch der Art des Urlaubs ab. Wir hätten da ein paar Vorschläge:

Für Auf-Nummer-sicher-Gänger und An-alles-Denker

„Hab ich auch alles?“ Alles geplant, Koffer gepackt, Auto gecheckt und immer noch nervös? Für Perfektionisten und Nervöse haben wir zum Schluss hier noch was…

  • Notfallnummern und -adressen mitnehmen
  • Telefonnummer Deutsche Botschaft oder Konsulat im Zielland
  • (digitale) Kopien deiner Dokumente für Diebstahlsfall (kann man sich auch an die eigene Emailadresse schicken)
  • Geldbeutel von nicht Benötigtem leeren
  • Internettarife im Ausland checken, evtl. Internet deaktivieren
  • Blumengießer und Briefkastenleerer organisieren
  • dafür evtl. Hausschlüssel hinterlegen
  • Herd ausschalten
  • alle Stecker ziehen
  • Wasser abdrehen
  • Licht und Heizung aus
  • Müll rausbringen
  • Freuen!